Tomatentarte

0
403
Rezept ausdrucken
Bewerte dieses Rezept:  
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
 
Tomatentarte
Tomatentarte
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
Portionen Wartezeit
1Springform
Portionen
1Springform
Zutaten
Portionen: Springform
Zutaten
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Stücken dazugeben und mit dem Mehl zwischen den Fingern zu einer krümeligen Masse reiben. Parmesan untermischen. Zum Schluss das Ei beifügen und alles zu einem Teig zusammenfügen, dabei möglichst wenig kneten.
  2. Wähenblech oder Springform mit Backpapier auslegen. Teig zwischen 2 Lagen Backpapier 3-5 mm dünn auswallen. In die vorbereitete Form legen, Rand 2-3 cm hochziehen und den Boden mit einer Gabel stupfen. Dann für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Für den Belag Ziegenfrischkäse, Crème fraîche, Thymianblättchen und Ei in einer Schüssel cremig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit wenig Zucker abschmecken. Cherrytomaten samt Stielansatz waschen und trocken tupfen.
  4. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Blech aus dem Kühlschrank nehmen, ein Backpapier auf den Teig legen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Teigboden blindbacken: Auf der untersten Rille des vorgeheizten Ofens während 15 Minuten. Dann das Backpapier samt Hülsenfrüchte entfernen und den Teigboden weitere 5 Minuten backen. Herausnehmen, etwas auskühlen lassen.
  6. Crème-Belag auf den Teigboden giessen und die Tomaten darauf verteilen.
  7. Backen: Auf der untersten Rille des vorgeheizten Ofens die Tarte während ca. 20 Minuten fertig backen. Herausnehmen, etwas auskühlen lassen.
  8. Vor dem Servieren nach Belieben etwas Olivenöl über die Tarte träufeln und mit frischem Thymian bestreuen.
Rezept Hinweise
  • Ziegenfrischkäse kann durch Kuhmilchfrischkäse (z.B. Ricotta, Philadelphia) ausgetauscht werden.
  • Super schnell ist die Tarte mit gekauftem Kuchenteig zubereitet.
Quelle / Inspiration
Leicht modifiziert nach Kochblog 'pi-mal-butter.de'
Rezept Publiziert:20. August 2013

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here