Ricotta-Gnocchi mit Salbeibutter

0
244
Rezept ausdrucken
Bewerte dieses Rezept:  
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
 
Ricotta-Gnocchi mit Salbeibutter
Ricotta-Gnocchi mit Salbeibutter
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
Portionen Wartezeit
4Personen
Portionen
4Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Ricotta bis und mit Muskatnuss in einer Schüssel gut verrühren. Griess und Knöpflimehl beifügen und gut untermischen. Masse falls nötig mit Salz nachwürzen. Zugedeckt mindestens 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.
  2. Gnocchimasse in einen Einwegspritzsack füllen und eine Spitze von 1 cm Durchmesser abschneiden. Arbeitsfläche mit Knöpflimehl bestäuben. Die Masse mit dem Spritzsack zu langen Schlangen auf die Fläche spritzen. Jede Schlange sofort in etwas Mehl wälzen. In 2 cm lange Stücke schneiden und zwischen den Handballen rund formen. Lose nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Brett geben. Bis zum Kochen kühl stellen.
  3. In einem grossen Topf reichlich Salzwasser erhitzen.
  4. Butter in einer beschichteten Bratpfanne erwärmen. Salbei zugeben und knusprig braten (Achtung: nicht verbrennen lassen).
  5. Gnocchi portionenweise ins leicht köchelnde Wasser gleiten und gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle rausfischen, abtropfen lassen und zur heissen Salbeibutter geben.
  6. Gnocchi kurz durchschwenken (oder leicht bräunlich braten) und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  7. Mit etwas Parmesan und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.
Rezept Hinweise
  • Anstatt Salbei z.B. gehackte Rosmarinnadeln verwenden.
Quelle / Inspiration
Leicht modifiziert nach La Tavola
Rezept Publiziert:8. Mai 2012

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here