Haselnuss-Lauch-Hackbraten an Lauchsauce

0
230
Rezept ausdrucken
Bewerte dieses Rezept:  
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
 
Haselnuss-Lauch-Hackbraten an Lauchsauce
Haselnuss-Lauch-Hackbraten an Lauchsauce
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
Portionen Wartezeit
6Personen
Portionen
6Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für den Hackbraten Lauch waschen, trocken tupfen, längs vierteln und in feine Würfel schneiden. In einer Bratpfanne etwas Bratbutter erhitzen. Lauch zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Auskühlen lassen.
  2. Haferflocken mit der Milch mischen und zugedeckt ein paar Minuten einweichen.
  3. Eine Cakeform von 30 cm Länge mit etwas Butter einfetten. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. In einer grossen Schüssel Hackfleisch, Brät, Ei, gedünsteter Lauch und eingeweichte Haferflocken samt Milch mischen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und alles von Hand zu einer geschmeidigen Masse kneten. Masse in die vorbereitete Cakeform füllen und gut festdrücken. Haselnüsse in die Oberfläche drücken.
  5. Backen: Hackbraten auf der zweituntersten Rille des vorgeheizten Ofens während 45 - 50 Minuten backen.
  6. Für die Sauce den Lauch waschen, trocken tupfen, längs vierteln und in feine Würfel schneiden. In einem Topf etwas Bratbutter erhitzen. Lauch zugeben, 5 Minuten andünsten. 3 Esslöffel Lauch für die Garnitur herausnehmen und beiseite stellen.
  7. Restlicher Lauch mit Weisswein ablöschen und auf grossem Feuer etwas einkochen lassen. Dann Fond (oder Bouillon) zugeben, aufkochen. Hitze reduzieren und alles zugedeckt 15 Minuten köcheln. Saucenrahm darunterrühren und die Sauce mit dem Stabmixer pürieren. Nochmals erwärmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite gestellten Lauch zugeben.
  8. Hackbraten aus dem Ofen nehmen, tranchieren. Mit Sauce um- und übergiessen. Zum Beispiel mit Kartoffelstock servieren.
Rezept Hinweise

Wer nicht sicher ist, ob der Hackbraten genug gewürzt ist, kann etwas Hackmasse in einer Pfanne probebraten und probieren. Hackmasse nach Bedarf nachwürzen.

Quelle / Inspiration
Leicht modifiziert nach swissmilk.ch
Rezept Publiziert:1. November 2013

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here