Curry-Taglierini mit Frühlingszwiebeln

0
224
Rezept ausdrucken
Bewerte dieses Rezept:  
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
 
Curry-Taglierini mit Frühlingszwiebeln
Curry-Taglierini mit Frühlingszwiebeln
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
Portionen Wartezeit
2Personen
Portionen
2Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen. Weisse Zwiebelköpfchen abschneiden und fein hacken (für die Sauce). Grüne Zwiebelröhrchen längs in 5 cm lange, schmale Streifen schneiden, beiseite stellen.
  2. In einem Topf etwas Butter erhitzen. Gehackte weisse Frühlingszwiebeln darin andünsten. Currypulver darüberstäuben und kurz mitdünsten. Mit Noilly Prat und Bouillon ablöschen und zur Hälfte einkochen lassen. Ricotta und Rahm zugeben und noch kurz köcheln lassen, bis die Sauce leicht bindet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Gleichzeitig mit der Sauce die Taglierini zubereiten: Gemüsebouillon mit Curry und Curcuma in einem Topf aufkochen. Taglierini hineingeben und al dente garen. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit die Frühlingszwiebelstreifen beifügen und mitkochen lassen.
  4. In ein Sieb abschütten, gut abtropfen lassen und sofort mit der Sauce mischen. In tiefen Tellern anrichten und mit dem Parmesan bestreuen.
Rezept Hinweise
  • Sensationelles Pastagericht, schnell zubereitet! Unbedingt ausprobieren :-)!
  • Im Originalrezept wird für die Sauce 100 g Crème fraîche verwendet anstelle von Ricotta und Rahm.
Quelle / Inspiration
A. Wildeisen
Rezept Publiziert:10. Juli 2011
TEILEN
Vorheriger ArtikelKartoffel-Schoggi-Torte
Nächster ArtikelChriesi-Wähe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here