Brasato al Merlot

0
219
Rezept ausdrucken
Bewerte dieses Rezept:  
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
 
Brasato al Merlot
Brasato al Merlot
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
Portionen Wartezeit
6Personen
Portionen
6Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Das Fleisch in einen Gefrierbeutel geben. Rüebli, Sellerie, Lauch, Zwiebeln und Knoblauch rüsten (sollte 250 - 300 g ergeben) und fein hacken. Zusammen mit den Gewürzen zum Fleisch geben. Alles mit Rotwein übergiessen und im Beutel mischen. Beutel gut verschliessen und im Kühlschrank über Nacht marinieren lassen.
  2. Am nächsten Tag Fleisch und Gemüse in ein Sieb giessen, den Wein dabei auffangen. Fleisch mit Haushaltspapier trocken tupfen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. In einem Bräter 2 EL Bratbutter erhitzen. Fleisch rundum ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Tomatenmark und abgetropftes Gemüse dazugeben, kurz mitbraten. Mit dem aufgefangenen Rotwein ablöschen. Alles aufkochen, dann Herdhitze zurückstellen und den Braten zugedeckt bei kleiner Hitze 1.5 Stunden köcheln und schmoren lassen.
  4. Braten aus der Sauce heben, Lorbeerbätter, Thymian-, Rosmarinstiele und Nelken (falls man sie findet) herausfischen und verwerfen. Gemüse in der Sauce pürieren. Fleisch zurück in die Sauce legen und Dörrtomaten beifügen. Nochmals zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen.
  5. Sauce mit Salz, Pfeffer, wenig Bratensaucenpulver und falls nötig etwas Honig würzen. Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce umgiessen. Zum Beispiel mit Polenta oder Nudeln servieren.
Rezept Hinweise

Bei den Dörrtomaten gibt es sehr unterschiedliche Qualitäten. Darauf achten, dass sie nicht zu salzig sind.

Quelle / Inspiration
Leicht modifiziert nach Kochblog 'tisalutoticino'
Rezept Publiziert:20. Februar 2013

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here