Bärlauch-Quark-Knöpfli

0
208
Rezept ausdrucken
Bewerte dieses Rezept:  
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
 
Bärlauch-Quark-Knöpfli
Bärlauch-Quark-Knöpfli
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
Portionen Wartezeit
4Personen
Portionen
4Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein hacken. Zusammen mit Quark, Milch und Eiern mit dem Stabmixer fein pürieren.
  2. In einer Schüssel Mehl und Salz mischen. Bärlauchpürée zugeben und von Hand oder mit dem Mixer alles gut und solange verrühren, bis der Teig Blasen wirft und glatt ist. Er sollte zähflüssig sein. Bei Bedarf (je nach Grösse der Eier) noch etwas Milch beigeben. Schüssel mit Klarsichtfolie decken und den Teig mindestens 30 Minuten bei Raumtemperatur quellen lassen.
  3. In einem grossen Topf Salzwasser aufkochen. Teig portionenweise aufs Knöpflisieb geben und mit der Teigkarte durch die Löcher streichen.
  4. Knöpfli im leicht siedenden Salzwasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen. Entweder direkt servieren oder nach Belieben in einer Bratpfanne in etwas Butter knusprig braun braten (sh. Tipp).
Rezept Hinweise

Sehr fein schmeckt das Gericht so, wie im Originalrezept zubereitet: Die abgetropften Knöpfli zuerst in etwas Butter goldbraun braten. Eine Handvoll geriebener Käse (z.B. Tilsiter) darüber verteilen und weiterbraten, bis der Käse geschmolzen ist. Zum Schluss einen Schluck Rahm zugeben, dass die Knöpfli nicht zu trocken sind, und mit frischem Pfeffer würzen.

Quelle / Inspiration
Kochblog 'wildespoulet.blogspot.ch'
Rezept Publiziert:14. April 2013

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here