Auberginen-Piccata auf Couscous mit Peperonisauce

0
261
Rezept ausdrucken
Bewerte dieses Rezept:  
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
 
Auberginen-Piccata auf Couscous mit Peperonisauce
Auberginen-Piccata auf Couscous mit Peperonisauce
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
Portionen Wartezeit
4Personen
Portionen
4Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für die Sauce Schalotte und Knoblauch fein hacken; Peperoncino halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Peperoni halbieren, entkernen, in Würfel schneiden. Cherrytomaten halbieren.
  2. In einem Topf 2 Esslöffel Olivenöl erwärmen. Schalotte, Knoblauch und Peperoncino darin ein paar Minuten andünsten. Herdhitze etwas höher stellen, den Honig zugeben und leicht karamellisieren lassen. Dann Peperoniwürfel und Cherrietomaten beifügen. Mit Gemüsebouillon und Rahm ablöschen und alles zugedeckt ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze weich garen.
  3. Sauce mit dem Stabmixer fein pürieren. Durch ein Sieb in einen sauberen Topf streichen, um Kerne und Häute zu entfernen. Nochmals aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bis zur Verwendung warm stellen.
  4. Für die Piccata die Aubergine waschen, trocken tupfen und in ca. 8 mm dünne Scheiben schneiden. Diese beidseitig leicht salzen und 30 Minuten ruhen lassen.
  5. In der Zwischenzeit für den Couscous die Bouillon aufkochen. Couscous einrieseln lassen, von der Herdplatte ziehen und 10 Minuten zugedeckt quellen lassen. Dann die Butter unterrühren und warm stellen.
  6. Für die Piccata-Panade Eier und Parmesan mit dem Stabmixer pürieren, in einen Suppenteller geben und mit etwas Pfeffer würzen. In einem zweiten Teller wenig Mehl bereitstellen. In einer grossen oder 2 kleineren Bratpfanne(n) 3-4 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen.
  7. Auberginenscheiben mit Haushaltspapier trocken tupfen. Diese zuerst beidseitig im Mehl wenden, dann durch die Eier-Panade ziehen und in der heissen Bratpfanne auf jeder Seite ca. 4-5 Minuten goldbraun braten.
  8. In tiefen Tellern mit Hilfe eines Dessertrings den Couscous als Sockel anrichten. Jeweils 3-4 Auberginenscheiben darauflegen. Peperonisauce um den Couscous verteilen und nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren. Sofort geniessen.
Quelle / Inspiration
Leicht modifiziert nach Kochzeitschrift 'slowly veggie', Ausgabe 1
Rezept Publiziert:6. September 2014

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here